Freundinnen gehen in die Schule

Kieferorthopädie in Dortmund

Suchen Sie einen kompetenten Ansprechpartner für Kieferorthopädie in Dortmund (Zahnarzt für Kieferorthopädie)? Dann sind Sie in der kieferorthopädischen Praxis Zahnwandel in Dortmund bestens versorgt! Ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, kieferorthopädische Probleme wie schiefe Zähne, Schmerzen im Kiefergelenk, Zähneknirschen, Zahnspangen oder sogar Schnarchprobleme gehören ins kieferorthopädische Behandlungsspektrum. Diese Probleme können in jeder Lebensphase auftreten, aber zum Glück meistens sehr gut behandelt werden. Vor allem, wenn hochqualifizierte Fachleute mit modernster Ausstattung am Werk sind, wie das Team von Zahnwandel in Dortmund (Master of Science Kieferorthopädie).

zum Autor

Was macht ein Zahnarzt für Kieferorthopädie?

Der Master of Science Kieferorthopädie ist generell ein zusätzlich ausgebildeter Zahnarzt, der sich um Fehlstellungen der Zähne und beider Kiefer kümmert. Die Ausbildung dauert 2,5 Jahre und berechtigt den Zahnarzt für Kieferorthopädie zum Führen der Bezeichnung “Master of Science Kieferorthopädie”. Bei neuen Patienten macht er zunächst eine Bestandsaufnahme, indem er das Gebiss des Patienten gründlich untersucht und gegebenenfalls Röntgenaufnahmen und Abdrücke anfertigt, um fundierte Diagnosen stellen zu können. Anschließend erstellt er einen Heil- und Kostenplan, in dem die vorgesehene Therapie und die anfallenden Kosten für KFO in Dortmund vermerkt sind. Anhand des Kiefermodells kann der Master of Science Kieferorthopädie feststellen, welche Zahnspange am besten verwendet wird - entweder eine festsitzende oder eine lose Zahnspange. Die Zahnärzte für Kieferorthopädie in Dortmund beraten die Patienten auch hinsichtlich der Anwendung und Pflege der Zahnspange.

Ist die Zahnspange schließlich vom KFO-Zahntechniker angefertigt worden, so setzt der Master of Science Kieferorthopädie diese dem Patienten probehalber ein und nimmt eventuell noch kleinere Nachregulierungen vor, um den höchstmöglichen Wirkungsgrad der Behandlung zu erzielen. Anschließend sind in den (oft jahrelang andauernden) Folgebehandlungen durch den Zahnarzt für Kieferorthopädie in Dortmund immer wieder Anpassungen nötig. Falls Sie auf der Suche nach KFO in Dortmund sind, schauen Sie doch einmal in der Praxis Zahnwandel (Master of Science Kieferorthopädie) vorbei, Sie können sogar ganz bequem online einen Termin mit den Zahnärzten für Kieferorthopädie in Dortmund vereinbaren.

Kosten einer Behandlung für Kieferorthopädie in Dortmund

1. Privatversicherte Patienten, Beihilfeempfänger

Die Privatversicherung/Beihilfe übernimmt bis zum 18. Lebensjahr den größten Anteil der Kosten für KFO in Dortmund, je nach Versicherungsvertrag. Sie reichen den Heil- und Kostenplan der Kieferorthopädie in Dortmund bei Ihrer Versicherung/Beihilfe ein und bekommen das Geld direkt erstattet. Bei erwachsenen Patienten ist eine pauschale Antwort hinsichtlich der anfallenden Kosten leider nicht möglich. Es kommt immer sowohl auf die Behandlung (Zahnspange lose, Zahnspange festsitzend) als auch auf den Leistungsvertrag Ihrer Krankenkasse für Kieferorthopädie in Dortmund an. Nach einer Erstberatung kann Ihnen Ihr Zahnarzt für Kieferorthopädie in Dortmund sicherlich genaueres hinsichtlich der Kostenübernahme für Ihre Zahnspange sagen.

Kosmetische Zahnspange aus Metall
Portrait von lächelnden Tennager Mädchen mit Zahnspange in Klinik
Kundenbild-zahnwandel-kieferorthopaede-dortmund-foto-wartebereich
Kundenbild-zahnwandel-zahnaerzte-dortmund-foto-behandlungsraum

2. Gesetzlich Versicherte

Bei gesetzlich versicherten Patienten übernimmt die Krankenkasse bei Patienten unter 18 Jahren in den meisten Fällen 80-90 % der Kosten für Zahnspangen der Kieferorthopädie in Dortmund, je nach Einstufung in die sogenannten kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG). Der restliche Eigenanteil, den die Eltern zu tragen haben, wird nach erfolgreichem Abschluss der Zahnspangen Therapie erstattet. Für gesetzlich Versicherte reicht in der Regel der behandelnde Zahnarzt für Kieferorthopädie in Dortmund den Behandlungsplan direkt bei Ihrer Krankenkasse ein. Geht es hingegen um die Behandlung Erwachsener, ist die Voraussetzung für eine Kostenübernahme der Zahnspange, dass zur Korrektur eine operative Lageveränderung eines Kiefers vorgenommen werden muss, d.h. es werden nur die Behandlungskosten schwerer Fehlentwicklungen übernommen. Die Höhe der Erstattung von Zahnspangen nach Behandlung von dem Zahnarzt für Kieferorthopädie in Dortmund durch die Krankenkassen richtet sich nach den in der gesetzlichen Krankenvorsorge üblichen wirtschaftlichen Kriterien.

3. Mehrkosten / Außervertragliche Leistungen

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für „eine ausreichende, wirtschaftliche und zweckmäßige“ Behandlung – das bedeutet, eine auf das Notwendigste begrenzte Behandlung. Manchmal können jedoch auch sogenannte außervertragliche Leistungen notwendig sein, um ein optimales Behandlungsergebnis mit Zahnspangen zu erzielen, die von den Krankenkassen/ Beihilfen nicht erstattet werden. Der individuell angefertigte Therapieplan der Kieferorthopädie in Dortmund zeigt transparent alle diese Leistungen auf. In einer Planbesprechung geht der Master of Science Kieferorthopädie Schritt für Schritt mit Ihnen alle Punkte durch, die die Behandlung und Ihre Zahnspange betreffen. Vor Therapiebeginn sollte man sich ausreichend Zeit nehmen, um die Erstattung der Kosten für Zahnspangen genau zu kontrollieren. Möglicherweise übernehmen private Zahnzusatzversicherungen einen Teil der Kosten der Zahnspange. Für alle außervertraglichen Leistungen bietet die Praxis Zahnwandel die Möglichkeit der Ratenzahlung, ohne zusätzliche Mehrkosten.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Zahnarzt für Kieferorthopädie in Dortmund sind, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Praxis "Zahnwandel" in Dortmund Mitte. Es erwarten Sie hochqualifizierte Master of Science Kieferorthopädie, die das gesamte Spektrum der modernen KFO Behandlung abdecken und ein freundliches, einfühlsames Team, das Ihnen den Arztbesuch und die Therapie mit Zahnspange so angenehm wie möglich gestaltet.

Funktionskieferorthopädie

Zur Funktionskieferorthopädie gehören lose Zahnspangen, deren Prinzip darin besteht, körpereigene Kräfte aus Weichteilen und Muskeln auf Kiefer und Zähne. Die Therapieform wird vor allem bei Kindern und Jugendlichen angewendet. Die kieferorthopädische Praxis Zahnwandel in Dortmund arbeitet hauptsächlich mit folgenden Verfahren: Der TWIN-Block-Therapie und der Bionator-Therapie.
TWiN-Block: Manche Patienten haben eine Fehlstellung des Unterkiefers, ohne dies selbst zu bemerken. Erst durch die Kontrolle beim Master of Science Kieferorthopädie wird das Problem erkannt, das auch für eine schlechtere Luftzufuhr verantwortlich sein kann. Eine lose Spange aus einer Ober- und einer Unterkieferplatte sorgt im Lauf von circa 7 Monaten für die natürliche Regulierung, so dass Ober- und Unterkiefer im idealen Verhältnis zueinanderstehen.
Bionator: Der Bionator kommt in der Kieferorthopädie oft zum Einsatz, um die Bisslage oder die Bisshöhe zu beeinflussen. Er ist ähnlich wie der bekannte Aktivator aufgebaut, jedoch kleiner und lässt somit der Zunge mehr Spielraum im Mund. Von außen ist er kaum sichtbar und kann gut auch tagsüber getragen werden.

Farben von Brackets

Brackets, auch "festsitzende Zahnspange" genannt, sind den meisten wohl als metallfarbige "Klammern" bekannt. Besonders jugendliche Patienten genieren sich manchmal für die sichtbaren Zahnspangen. Um solche unangenehmen Gefühle erst gar nicht aufkommen zu lassen, bietet die Praxis Zahnwandel in Dortmund zahnfarbige Brackets an, die aus Fiberglas und Keramik bestehen. Sie passen sich der natürlichen Zahnfarbe an und sind somit wesentlich weniger deutlich sichtbar, als Zahnspangen aus Metall. Auch für Patienten mit Nickelallergie eignen sich die zahnfarbigen Brackets hervorragend. Für die etwas mutigeren Patienten gibt es die Klammern in verschiedenen Farben, so dass die eigene Zahnspange ganz individuell einfarbig oder mehrfarbig gestaltet werden kann und somit hoffentlich gut zum Behandlungserfolg beiträgt.

10125001_Zahnwandel-Logo

Der Autor

Zahnwandel in Dortmund - Masters of Science Kieferorthopädie

Die beiden Master of Science Kieferorthopädie Dr. André Haggar MSc. und Dr. Bedri Krasniqi Msc. behandeln kompetent Zahnfehlstellungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Dortmund Mitte.

Einige Zahnfehlstellungen lassen sich mit herausnehmbaren Spangen oder Schienen korrigieren, Andere benötigen eine permanente, feste Spange, um ein hohes funktionelles und schönes ästhetisches Behandlungsergebnis zu erreichen.

Welche Therapie für Sie bzw. Ihrem Kind die richtige ist und welche Kosten auf Sie zukommen, können wir nach der Anfertigung der sogenannten "Anfangsdiagnostik" machen.

Unsere Behandlungen haben das Ziel, den Erhalt eines gesunden Kauorgans mit dem alltäglichen wie Schlucken, Sprechen und Kauen problemlos möglich zu machen. Die lebenslange Zahnbewegung macht es möglich, dass in jedem Lebensalter eine kieferorthopädische Behandlung durchführbar ist.

Vereinbaren Sie gerne Ihren persönlichen Beratungstermin (auch online möglich), wir sind immer für Sie da.


Zahnwandel
Dr. André Haggar MSc.
Dr. Bedri Krasniqi Msc.
Masters of Science Kieferorthopädie

Kleppingstr. 20
44135 Dortmund

Telefon 0231 / 79 96 37 93
Telefax 0231 / 79 96 37 94
Mail dortmund@zahnwandel.de
Web www.zahnwandel-dortmund.de
Facebook facebook.com/Zahnwandel-Dortmund

Praxiszeiten

Montag-Freitag 09.00 - 12.00 Uhr
Montag, Mittwoch, Freitag 13.30 - 17.00 Uhr
Dienstag 13.00 - 18.00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung

Sie können für Zahnwandel in Dortmund Bewertungen abgeben oder sich die Bewertungen von Kunden ansehen. Klicken Sie:

rattgeber-button-bewertung
suchen und finden in Dortmund mit gewusst wo

Zahnwandel in Dortmund Mitte Kieferorthopädie Dortmund KFO in Dortmund Feste Zahnspange Brackets Kieferorthopädische Behandlung für Erwachsene in Dortmund Master of Science Kieferorthopädie in Dortmund finden Zahnarzt für Kieferorthopädie in Dortmund Kaugelenksbeschwerden Metallbrackets Schnarchschiene Unsichtbare Zahnspange Keramikbrackets Herausnehmbare Zahnspange Zahnarzt für Kieferorthopädie in Dortmund

gewusst-wo Logo

Fotos auf dieser Seite: AntonioDiaz / Fotolia.com (Portrait von lächelnden Teenager Mädchen mit Zahnspange in Klinik) | edwardolive / Fotolia.com (Kosmetische Zahnspange aus Metall) | gregorydean / Fotolia.com (Freundinnen gehen in die Schule) | Zahnwandel Dortmund


Ratgeber Dortmund ist ein Service vom Verlag Beleke GmbH. Hier finden Sie unser IMPRESSUM und die Hinweise zum DATENSCHUTZ.

Redaktion: Kai Kruel