Kieferchirurgie_Dortmund_Banner Implantologie-in-Dortmund-241876653

Implantologie in Dortmund

Die Implantologie in Dortmund ist heute eine stark nachgefragte zahnmedizinische beziehungsweise kieferchirurgische Dienstleistung. Was sind Zahnimplantate? Einfach gesagt handelt es sich hierbei um künstliche Zahnwurzeln als Träger für künstliche Zahnkronen.

zum Autor

Anders als bei Brücken, die an benachbarten Zähnen befestigt werden, wird die Zahnkrone auf dem Implantat befestigt – auf dieselbe Art und Weise, wie ein natürlicher Zahn mit der Wurzel fest im Kiefer verankert ist. Als zurzeit bestes Material für dauerhaften Halt durch Implantate hat sich Titan erwiesen. Deshalb empfehlen Experten für Implantologie in Dortmund wie Dr. Dr. Klaus Giesen in Dortmund Titanimplantate.

Was sind die Hauptursachen für Zahnverlust? An erster Stelle stehen die weitverbreiteten Zahnkrankheiten Karies und Parodontose, die in vielen Fällen die Entfernung von Zähnen verursachen oder notwendig machen. Manchmal kommt es auch durch Unfälle zum Verlust von Zähnen. Gerade aufgrund der Altersentwicklung (mehr Ältere, weniger Jüngere) wird die Versorgung mit Zahnersatz – zum Beispiel mit Titanimplantaten in Dortmund – weiterhin eine große Bedeutung haben. Gerade auf dem Gebiet des Zahnersatzes wurden in den letzten Jahrzehnten große Fortschritte gemacht.

Was tun bei fehlenden Zähnen? Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Einen Zahn überhaupt nicht zu ersetzt ist – vor allem im sichtbaren Bereich – meist inakzeptabel. Weisheitszähne müssen in der Regel nicht ersetzt werden, bei allen anderen empfiehlt sich dies jedoch. Als Ersatz bieten sich Brücken, herausnehmbare Prothesen oder Titanimplantate an. Eine Brücke nutzt benachbarte Zähne als Halt. Diese werden angeschliffen, die Brücke mit dem Zahnersatz wird fest damit verbunden. In vielen Fällen bieten Brücken einen stabilen Ersatz für fehlende Zähne. Auch optisch sind die Ergebnisse meist sehr gut.

Implantologie-in-Dortmund_131721803

Funktional bieten Brücken im Vergleich zu Titanimplantaten jedoch den Nachteil, dass die angrenzenden Zähne in Mitleidenschaft geraten. Der Kau-Apparat wird anders belastet. Mithilfe der Implantologie in Dortmund lässt sich ein Zahn eher nach dem Vorbild der Natur herstellen: Die Zahnkrone findet Halt auf einer Wurzel. Letztere ist allerdings aus Titan gefertigt. Sie wird aber auf eine Weise in den Unterkiefer oder Oberkiefer eingesetzt, dass der feste Halt genau wie der Halt einer natürlichen Wurzel funktioniert: Der Zahn hat eine außerordentlich solide und feste Verankerung durch eine künstliche Wurzel im Kiefer.

Auch für Vollprothesenträger bietet die Implantologie in Dortmund echte Vorteile. Wenn der Oberkiefer, Unterkiefer oder beide Kiefer komplett zahnlos sind, gab es früher nur die Möglichkeit der herausnehmbaren Vollprothese – mit den bekannten Nachteilen: Herausnehmbare Prothesen können verrutschen, und der Kieferknochen kann sich auf die Dauer zurückbilden. Dank der Implantologie in Dortmund können heute Titanimplantate als feste Träger für Vollprothesen verwendet werden. Implantatgetragener Zahnersatz ist sogar dann möglich, wenn sich der Kiefer bereits zurückgebildet hat. Der Knochen im Kiefer wird neu aufgebaut – das ist die sogenannte Augmentation.

Das überzeugendste Argument für implantatgetragene Vollprothesen ist also der Halt. Während herausnehmbare Prothesen allein durch Saugkräfte ihre Position im Gaumen finden, sorgt die Implantologie in Dortmund für eine feste Verankerung. Die mechanische Belastung des Kieferknochens durch die Implantate als Wurzelersatz beugt dem Knochenabbau vor. Für Implantate im Oberkiefer ist häufig Knochenaufbau erforderlich. Im Unterkiefer reichen bereits vier bis sechs Titanimplantate, um die Zähne sicher im Mund zu halten.

Implantologie-in-Dortmund_242281405

Ein Zahnimplantat nimmt der Träger nicht als Fremdkörper wahr. Es bietet ein natürliches Aussehen und ein natürliches Kaugefühl – wie bei gesunden Zähnen. Mit Implantologie in Dortmund wird sichergestellt, dass gesunde benachbarte Zähne erhalten bleiben. Sie müssen nicht – wie bei Brücken erforderlich – angeschliffen werden. Insgesamt überzeugen in den allermeisten Fällen die Vorteile von Titanimplantaten. Grundlage für die Entscheidung ist natürlich immer ein ausführliches Beratungsgespräch beim Zahnarzt und Kieferchirurgen. Hier kann auch festgestellt werden, ob das sehr geringe Risiko einer Titanunverträglichkeit vorhanden ist.

Und die Kosten? Es ist klar, dass Implantologie in Dortmund eine hoch spezialisierte medizinische Leistung ist, die ihren Preis hat. Doch man sollte sich vergegenwärtigen, dass Geld für Titanimplantate eine Investition in die Gesundheit ist, die sich auf lange Sicht mehr als auszahlt. Von vielen privaten Versicherungen werden auch die Kosten für Implantologie in Dortmund zu einem großen Teil übernommen. Dazu bietet sich für gesetzlich Versicherte der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung an. Experten wie Dr. Dr. Klaus Giesen in Dortmund empfehlen, sich umfassend über Zahnzusatzversicherungen zu informieren und diese möglichst noch in jungen Jahren abzuschließen – umso geringer sind in der Regel die Gebühren.

Wer sich als Patient für Implantologie in Dortmund entscheidet, setzt auf ein ganz natürliches Gefühl beim Kauen. Titanimplantate in Dortmund kommen dem natürlichen Aufbau des Zahnhalteapparats am nächsten. Genau das ist der entscheidende Vorteil von Titanimplantaten. Dr. Dr. Klaus Giesen in Dortmund ist ein Fachmann für Implantologie. Er hat in seiner 30-jährigen Zeit als Kieferchirurg bereits mehr als 7000 Implantate gesetzt. Er erzählt gern von den positiven Reaktionen der Patienten, die sich für Implantologie in Dortmund entschieden und mit dieser Investition ein großes Stück Lebensqualität gewonnen haben.

Titanunverträglichkeit testen

Titan gilt in der Implantologie in Dortmund als Goldstandard: Das Material ist allgemein gut verträglich, sehr langlebig und äußerst belastbar. Titan hat eine hohe Biokompatibilität. Das heißt: Es wächst sehr gut in den Knochen ein und sorgt für festen Halt. Es gibt nur wenige Menschen, die Titanimplantate nicht vertragen, weil sie unter einer Titanunverträglichkeit leiden. Etwa nur jeder Tausendste ist davon betroffen. Wer sich für Titanimplantate in Dortmund entscheidet, lässt sich bei einem Kieferchirurgen auf Titanunverträglichkeit testen. Hierfür werden sogenannte Pflastertests oder Gentests angewendet. Bei positiven Testergebnissen kann man auf Keramikimplantate ausweichen.

Die Vorteile von Zahnimplantaten

Klassischer Zahnersatz oder Implantate? Immer mehr Menschen entscheiden sich für die Leistungen der Implantologie in Dortmund. Denn gegenüber Vollprothesen und Brücken bieten die künstlichen Zahnwurzeln viele Vorteile. So werden gesunde Zähne geschont, die für eine Brücke sonst angeschliffen werden müssten, um dem Zahnersatz Halt zu bieten. Implantate beugen auch Knochenschwund im Kiefer vor. Sie schützen den Kiefer vor Fehlbelastungen. Zahnimplantate sind ein fester Halt für die Zahnkrone und sie sind lange haltbar. Sie steigern die Lebensqualität im Alltag deutlich.

81505558_Giesen_Logo

Der Autor

Dr. Dr. Klaus Giesen in Dortmund

Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie

Wir sind eine erfahrene MKG-Fachpraxis in Dortmund und bieten unseren Patienten Kompetenz bei Zahnimplantaten, Oral- und Parodontalchirurgie sowie sämtlichen Eingriffen der Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie.

Sie können sich darauf verlassen, dass höchste Qualität bei allen durchzuführenden Eingriffen für uns selbstverständlich ist. Wir bemühen uns, die Behandlung für Sie so angenehm und kurz wie möglich zu gestalten.

Für eine sichere Behandlung, die bestmögliche Implantatposition und optimale ästhetische Ergebnisse planen wir Ihre Implantatbehandlung bei Bedarf computergestützt und dreidimensional.

Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz im gesamten Spektrum der Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie:

  • Implantologie
  • Oralchirurgie
  • Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Anästhesie

Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin, wir beantworten Ihnen alle Fragen rund um Ihre Behandlung.

Unsere Praxis liegt zentral in der Dortmunder Innenstadt und ist durch einen Aufzug barrierefrei für Sie erreichbar. In der näheren Umgebung sind mehrere Parkhäuser und Tiefgaragen vorhanden.


Dr. Dr. Klaus Giesen, Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Kleppingstraße 24
44135 Dortmund

Telefon 0231 / 527808
Telefax 0231 / 553859
Mail kieferchirurgie-dortmund@t-online.de
Web www.kieferchirurgie-dortmund.de

Sprechzeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag 07.30-18.00 Uhr
Mittwoch und Freitag 07.30-16.00 Uhr

Sie können für Dr. Dr. Klaus Giesen, Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Dortmund Bewertungen abgeben oder sich die Bewertungen von Patienten ansehen. Klicken Sie:

rattgeber-button-bewertung
suchen und finden in Dortmund mit gewusst wo

Implantologie in Dortmund Titanimplantat Titanimplantate in Dortmund Dr. Dr. Klaus Giesen in Dortmund Ich suche einen guten Implantologen in Dortmund Wo bekomme ich ein Zahnimplantat in Dortmund? Zahnärzte in Dortmund Ich suche einen guten Zahnarzt in Dortmund Implantatgetragener Zahnersatz Implantatgetragene Prothesen Sofortimplantate Miniimplantate

gewusst-wo Logo

Fotos auf dieser Seite: coldwaterman / Fotolia.com (Patientin beim Zahnarzt wird geröntgt) | Alexandr Mitiuc / Fotolia.com (Prämolare und Molare Zahnkronenmontage über Implantat-Abutments. Medizinisch genaue Illustration 3D des Konzeptes der menschlichen Zähne und der Gebisse) | rh2010 / Fotolia.com (Glückliche ältere Frau, die ihr schönes Lächeln im Spiegel genießt)


Ratgeber Dortmund ist ein Service vom Verlag Beleke GmbH. Hier finden Sie unser IMPRESSUM und die Hinweise zum DATENSCHUTZ.

Redaktion: Kai Kruel